Datenschutz

Datenschutzerklärung von spotcom.de

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Soweit wir im Rahmen der angebotenen Dienstleistungen personenbezogene Daten erheben, erfassen, ordnen, speichern, anpassen, analysieren oder sonst verarbeiten (zusammen „verarbeiten“), geschieht dies unter Beachtung der jeweils gültigen Datenschutzbestimmungen. In der Regel werden wir diese personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben und Sie dabei über den Zweck der Erhebung aufklären. Werden diese Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben, werden wir Sie natürlich hierüber unterrichten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Verantwortlicher und Kontaktinformationen
  2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
  3. Allgemeine Daten und Informationen bei der Nutzung unserer Digital-Angebote
  4. Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme
  5. Newsletter
  6. Cookies
  7. Ihre Rechte
  8. Änderungen dieser Informationen zum Datenschutz

1. Verantwortlicher und Kontaktinformationen

Wir, die SpotCom GmbH & Co. KG, vertreten durch die Geschäftsführer Thomas Kanschat (Sprecher) und Felix Kovac (nachfolgend „SpotCom“, „wir“ oder „uns“) betreiben die SpotCom Digital-Angebote www.spotcom.de und sind datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Unsere Kontaktdaten lauten:


SpotCom GmbH & Co. KG
Münchener Straße 101c
85737 Ismaning
E-Mail: info@spotcom.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zum Datenschutz sowie zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten:


Michael Kerscher
-Datenschutz-
Münchener Straße 101c
85737 Ismaning
E-Mail: datenschutz@spotcom.de

3. Allgemeine Daten und Informationen bei der Nutzung unserer Digital-Angebote

Bei der Nutzung unsere Digital-Angebote erheben wir standardmäßig eine Reihe von allgemeinen personenbezogenen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Website, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Dienste gelangt, (4) die Dienste, die Sie bei uns nutzen, (5) das Datum, die Uhrzeit und die Dauer eines Zugriffs, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse („IP-Adresse“), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

3.1 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht SpotCom keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Dienste korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte zu optimieren und (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik zu gewährleisten. Diese erhobenen personenbezogenen Daten und Informationen werden durch SpotCom daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die personenbezogenen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der personenbezogenen Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung der berechtigten Interessen von SpotCom. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die genannten Daten zu erheben und vorübergehend zu speichern, da die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System notwendig ist, um eine Auslieferung der Dienste an Sie zu ermöglichen. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit sicherzustellen. Zudem dienen diese Daten der Optimierung und um die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Eine Auswertung der Logfiles zu Marketingzwecken findet nicht statt. Unter Berücksichtigung der sicherheitstechnischen und organisatorischen Vorkehrungen einer Verarbeitung der Nutzungsdaten durch SpotCom, sehen wir Ihre Rechte und Interessen angemessen berücksichtigt und geschützt. Zusätzliche Informationen zur Interessenabwägung können Sie gerne unter datenschutz@spotcom.de anfordern.

3.2 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Dienste ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 40 Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist anonymisiert möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Falls die personenbezogenen Daten zur Verfolgung einer Straftat erforderlich sind, werden Sie nach Ablauf des Verfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

3.3 Notwendigkeit zur Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Dienste und die Speicherung der Daten in Logfiles ist jedoch für den Betrieb der Dienste zwingend erforderlich. Die Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten kann zu Nachteilen für Sie führen. Etwa könnte dies zur Folge haben, dass Sie unsere Dienste nicht erhalten bzw. nutzen können (z. B. kann ein Zugriff auf die Website ggf. nicht möglich sein). Jedoch entstehen Ihnen, soweit nicht anders angegeben, aus der Nichtbereitstellung keine rechtlichen Nachteile.

4. Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme

Wenn Sie zu uns Kontakt aufnehmen, z.B. indem Sie uns anrufen, uns eine WhatsApp schreiben, das Kontaktformular oder die bereitgestellte E-Mail-Adresse nutzen, verarbeiten wir Ihre mit der Anfrage an uns übermittelten personenbezogenen Daten.

4.1 Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient uns allein zu dem Zweck, auf Ihre Kontaktaufnahme zu antworten und mit Ihnen zu kommunizieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (Interessenabwägung). Unser berechtigtes Interesse ist die Kommunikation unseres Unternehmens mit Ihnen als Anfragenden. Zielt die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrags ab oder richtet er sich auf einen bestehenden Vertrag, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Erfüllung eines Vertrags bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

4.2 Dauer der Speicherung

Soweit wir Ihre Daten nicht mehr benötigen, um Ihr Anliegen zu bearbeiten, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Dies ist in der Regel mit dem Ende der Konversation mit Ihnen der Fall, es sei denn, wir sind zur Wahrung unserer gesetzlichen Pflichten verpflichtet, diese länger aufzubewahren.

4.3 Notwendigkeit zur Bereitstellung

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Wenn Sie Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir die Konversation mit Ihnen nicht (fort-)führen.

5. Newsletter

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit einen Newsletter zu abonnieren. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden unter anderem die Daten, die Sie in der Eingabemaske bereitstellen, an uns übermittelt. Dies sind:

Zusätzlich werden die IP-Adresse und die Uhrzeit der Anmeldung erhoben.

SpotCom informiert in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Neuigkeiten und die Inhalte, für die Sie den Newsletter bestellt haben. Die Newsletter unseres Unternehmens können von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletter registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletter eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat. Um die Aufrufe und Reichweite unserer Newsletter, sowie das Interesse an den Inhalten zu messen, verwenden wir sogenannte Zählpixel. Zählpixel sind kleine Grafiken, die in dem Newsletter eingebunden sind und beim Öffnen des Newsletters geladen werden. Beim Öffnen des HTML-Newsletters wird ein Pixel ausgeführt, der die IP-Adresse übermittelt. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Darüber hinaus erheben wir Informationen über das genutzte Betriebssystem, die Bildschirmauflösung des verwendeten Gerätes, den Client, mit dem der Newsletter betrachtet wird, den Zeitpunkt des Aufrufs des Newsletters, Abmeldungen des Newsletters, sowie Ihre Interaktionen mit dem Newsletter. Diese Informationen werden umgehend anonymisiert. Dadurch können wir die Reichweite und Interaktionen statistisch auswerten, wodurch wir den Newsletter besser für unsere Leser gestalten können. Die Verarbeitung der Newsletter Daten und der Newsletter Versand wird über unseren Partner, der rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br. („rapidmail“), in unserem Auftrag durchgeführt.

5.1 Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Zurverfügungstellung unseres Newsletters ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

5.2 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre Daten werden solange gespeichert, wie Ihr Newsletter-Abonnement aktiv ist.

5.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten, bis Ihr Abonnement des Newsletters gekündigt wird. Hierfür findet sich in jeder E-Mail ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, dies dem Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen (info@spotcom.de).

6. Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten, werden bei der Nutzung unserer Digital-Angebote verschiedene Arten von Cookies eingesetzt und auf Ihrem Computer oder mobilen Endgeräten gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die wir mittels Ihres Browsers auf die Festplatte Ihres Computers oder mobilen Endgeräten übermitteln. Wir verwenden in unseren Diensten eine Consent Management Plattform („CMP“), um Ihre Einwilligung oder Ablehnung zu den von uns eingesetzten Cookie zu verwalten.


Alle Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer CMP Lösung.

Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser so einstellen, dass dieser keine neuen Cookies akzeptiert, wie Sie sich durch Ihren Browser darauf hinweisen lassen können, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch wie Sie sämtliche Cookies zurückweisen. Allerdings können Sie nur mit Cookies einige der interessantesten Funktionen der SpotCom-Websitevollständig nutzen, weshalb wir Ihnen empfehlen, die Cookie-Funktion eingeschaltet zu lassen.


Erneuern oder ändern Sie Ihre Datenschutz-Einstellungen

7. Ihre Rechte

Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie „betroffene Person“ im Sinne der DS-GVO. Als betroffene Person, stehen Ihnen gegebenenfalls die folgenden Rechte gegenüber SpotCom zu. Ihre Rechte können Sie durch formlose Mitteilung an die SpotCom GmbH & Co. KG; Münchner Straße 101c, 85737 Ismaning oder per E-Mail an datenschutz@spotcom.de geltend machen:

Nachstehend finden Sie weitere Informationen über Ihre Rechte:

7.1 Recht auf Auskunft bezüglich der Verarbeitung

Sie können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht, über den Umfang der Datenverarbeitung Auskunft zu verlangen. Das Auskunftsrecht umfasst unter anderem die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden und die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden. Sie haben außerdem ggf. das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zu erhalten. Dieses Recht besteht allerdings nicht uneingeschränkt, denn die Rechte anderer Personen können Ihr Recht auf Erhalt einer Kopie beschränken. Das Recht auf Auskunft wird durch § 34 BDSG eingeschränkt, z.B. wenn die Daten (i) nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen, oder (ii) ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

7.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten gegenüber SpotCom, sofern die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig sind. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen.

7.3 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie können von SpotCom verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen. Das Recht auf Löschung besteht z.B. nach § 35 BDSG nicht, wenn eine Löschung im Falle nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und das Interesse der betroffenen Person an der Löschung als gering anzusehen ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung. Die vorgenannte Ausnahme findet keine Anwendung, wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden. Ihr Recht auf Löschung kann durch gesetzliche Aufbewahrungspflichten gehindert sein.

7.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Liegen die Voraussetzungen hierfür vor, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. In diesem Fall werden die entsprechenden Daten markiert und von uns nur für bestimmte Zwecke verarbeitet.

7.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie SpotCom bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch SpotCom zu übermitteln, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen.

7.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Folge Ihres Widerspruchs ist es, dass SpotCom die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, SpotCom kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Für den Fall, dass wir Ihnen gegenüber Marketing betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Werbe-Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Über Ihren Widerspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:


SpotCom GmbH & Co. KG
Münchener Straße 101c
85737 Ismaning
E-Mail: info@spotcom.de

7.7 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sofern Sie eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung abgegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7.8 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die:


Bayerische Landeszentrale für neue Medien (www.blm.de)
Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München
Tel.: +49(0)89-63808-0
Fax: +49(0)89-63808-185


Zusätzlich kann in bestimmten Fällen, die nicht im Zusammenhang mit den journalistisch-redaktionellen Angeboten stehen, auch das:


Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach
Tel.: +49(0)981-180093-0
Fax: +49(0)981-180093-800


zuständig sein.

8. Änderungen dieser Informationen zum Datenschutz

Diese Informationen zum Datenschutz geben den aktuellen Stand der Datenverarbeitung auf unseren Diensten wieder. Bei Änderungen der Datenverarbeitung passen wir diese Datenschutzerklärung entsprechend an. Auf unserer Website stellen wir stets die aktuelle Fassung dieser Informationen zum Datenschutz zur Verfügung, damit Sie sich über den Umfang der Datenverarbeitung innerhalb unserer Dienste informieren können.


Stand: Juni 2021